Informationen über drahtlose Lichtgeräte und ~Anlagen



Ehrlich gesagt ... unter uns Schwerhörigen: Wer hört schon das Läuten an der Haustür, wenn in der Pfanne ein leckeres Essen brutzelt? Wie leicht überhören wir das Telefon, wenn wir uns die Haare föhnen? Wer von uns nimmt das Weinen des Babys wahr, wenn wir uns mit guten Freunden lebhaft unterhalten?

Eine Lichtblitz-Anlage übermittelt diese Signale dorthin, wo wir uns jeweils aufhalten, in jeden Raum der Wohnung oder des Hauses. Telefon, Haustürklingel, Personenruf, Alarm – kein Signal entgeht uns. Jeder Empfänger informiert uns mit unübersehbaren Lichtblitzen.

Wie funktioniert eine Lichtblitz-Signalanlage?
Eine Licht-Signalanlage besteht aus mindestens einem Sender und einem Empfänger. Der Sender nimmt das Signal der entsprechenden Schallquelle auf – zum Beispiel das Telefonklingeln oder das Läuten an der Haustür – und übermittelt es an den Empfänger. Dieser setzt das Signal in helle Lichtblitze um, vergleichbar mit dem Blitzlicht einer Fotokamera.
Die Installation einer Funk-Anlage beschränkt sich auf wenige Handgriffe: Verbinden Sie den Sender mit der entsprechenden Schallquelle und schalten Sie den / die Empfänger ein. Sofort ist Ihre Funk-Signalanlage aktiv.

In der Regel kann man entsprechend des persönlichen Bedarfs und der Wünsche bei fast jedem Hersteller aus dessen Programm die einzelnen Komponenten zusammenstellen. Für alle wichtigen Signalquellen werden Sender bereitgestellt - für das Telefon und die Haustürklingel, für Babyruf, Personenruf und andere, zum Beispiel Alarmsender für die Verbindung mit unterschiedlichen Sensoren. Welches Signal dann empfangen wird, ist entweder an den unterschiedlichen Blitzrhythmen des jeweiligen Empfängers zu sehen oder am Empfänger zeigt eine LED des jeweiligen Sender an.

Die Reihenfolge der Hersteller ist völlig unabhängig von der Qualität der Lichtgeräte - ebenso die Auswahl der Lichtgeräte !! Wenn Preise dabei stehen ... so sind diese just an einem Tag im Internet ermittelt und somit nicht bindend oder gar endgültig !!


Licht-Funksysteme von der Firma Humantechnik


Hier eine Übersicht über das große lisa-System, das eine weitestgehende Anpassung an häusliche Bedürfnisse erlaubt. Wir zeigen nur einzelne Komponenten, eine allumfassende Information ist auf der Homepage des Herstellers zu finden - geht dazu bitte auf der Übersichts-Technikseite ganz unten zu den Herstellerlinks ...


Die Funk-Blinklampe mit Akku - signalisiert als netzunabhängiger Empfänger mit starken Lichtblinkfolgen und LED - verfügbar mit den Blinkfarben weiß und rot. Anhand der jeweiligen LED ist die Signalquelle erkennbar.
   
Hier sind mal mehrere Funk-Sender abgebildet. Von links: Telefonklingeln, Türklingeln, Kombisender, Babyruf.

Andere Sender sind: Funk-Klingeltaster, Funk-Rauchwächter, Funk-Personenrufsender, Funk-Infrarot-Bewegungssender.

Es gibt dann auch Funk-Alarmsender / Funk-Alarmsender akustisch für den Anschluss verschiedener Alarmsensoren, z.B. Wassersensor oder Alarmtrittmatte.

Die Preise für die einzelnen Sender variieren zwischen 129 ... 140 Euro.


Als Empfänger für die Funksignale der Sender dienen zum einen die bereits auf der Weckerseite genannten Weckertypen mit Funkempfängermodul, wo dann die genaue Signalquelle angezeigt wird.




Die große lisa Funk-Blitzlampe wird über eine normale Steckdose betrieben. Dabei "blockiert" sie diese nicht, denn sie integriert eine Einbausteckdose. Die Signalisierung erfolgt mit starken Lichtblitzen.

Hier gleich auch 2 mögliche Personenrufsender:


  

Die Preise für die Personenrufsender liegen bei 90 ... 94 Euro.
   
Neu im Angebot von Humantechnik ist die Lichtsignalanlage mit Funkübertragung "Signolux". Sie ist ein eigenständiges System und nicht kompatibel mit den drahtlosen lisa Signalanlagen.

Da das Portfolio relativ gross ist, bieten wir hier den Download der entsprechenden Broschüre der Firma Humantechnik an.

Hier mal Beispielpreise:
Das Türklingelset und das Personenrufset kosten je ca. 189 Euro.
   
Der mobile Vibrations-Funkempfänger trägt man in der Tasche bei sich, oder er wird mit einem Clip an der Kleidung befestigt. Ein starkes Vibrationssignal informiert über den Empang eines Signals.

Der Vibrationsempfänger kostet um die 138 Euro.
   
Neu: Der "lisa" Gateway-Empfänger stellt die Verbindung zwischen der lisa Funk-Signalanlage und einem Router her. Dieser stellt die Verbindung zu mobilen Netzwerken her und speist damit die gemeldeten Ereignisse ein. Somit können "lisa"-Signale zu jeder Zeit an jedem Ort per Smartphone (Apple- und Android-Mobilkomponenten) empfangen werden.


Der Schaltplan dafür ist hier ersichtlich ... Die App läßt
sich sogar testen. Man kann auf den Webseiten der Firma Humantechnik die passende App herunterladen und
gemäß der dort ladbaren Anleitung den Demo-Modus nutzen ...
 


Der Gateway-Empfänger kostet um die 200 Euro und wird nicht von den Krankenkassen übernommen. Die Apps selbst sind kostenlos.
   


Neu: iBell-2 informiert Sie über entgangene Anrufe und zeigt jedes eingehende Signal mit hellem Lauflicht an. Der Vibrationsalarm des Mobiltelefons löst bei Anruf oder eingehender SMS die Anzeigeroutine des iBell-2 aus.

Dank der neuen Formgebung ist es auch für große Mobiltelefone geeignet. Wer eine lisa- oder signolux-Signalanlage besitzt, der kann jetzt auch sein Mobiltelefon in das System einbinden:
Das iBell-2 kann mit dem akustischen lisa Funk-Telefonsender oder dem signolux Universalsender akustisch gekoppelt werden.

Der iBell-2 kostet um die 50 Euro.



Funk - Lichtsysteme von der Firma Bellman & Symfon


Hier eine Übersicht über das System der Firma Bellman & Symfon, das eine weitestgehende Anpassung an häusliche Bedürfnisse erlaubt. Wir zeigen nur einzelne Komponenten, eine allumfassende Information ist auf der Homepage des Herstellers zu finden - geht dazu bitte auf der Übersichts-Technikseite ganz unten zu den Herstellerlinks ...


         

Hier mal drei mögliche Sender (von links): Türklingel, Telekon und Babyruf ...
Die Preise für die einzelnen Sender liegen um die 125 Euro pro Sender.




Das mobile Türruf-Set verbindet die Türklingel per Funk mit einem starken Flasher, den man nicht übersehen kann. Wie man auf dem Flasher deutlich erkennen kann, dient er auch als Empfänger für andere Signalquellen.

Der Preis für das Türklingelset liegt um ca. 195 Euro.
Die Tischblitzlampe gibt es auch einzeln und da kostet sie um die 148 Euro.
   


Es gibt auch einen kleinen Funkempfänger, den man an seine Kleidung anklippen kann. Er macht sich dann mit starken Vibrationen bemerkbar und zeigt die Signalquelle an - und hat einen Preis von ca. 142 Euro.



Funk - Lichtsysteme von der Firma GHE-CES



Das LightOn weiss Blinklicht für Handysignal ist die dekorative Lösung für die visuelle Benachrichtigung eingehender SMS oder Anrufe am Handy.

Es kostet ca. 98 Schweizer Franken.