Informationen über die Med-El Vibrant Soundbridge



Die Vibrant Soundbridge gibt es seit rund 20 Jahren und verhilft vielen Menschen weltweit zu besserem Hören.
Das System besteht aus zwei Komponenten: dem Implantat und dem extern getragenen Audioprozessor.

Die Eigenschaften der Vibrant Soundbridge eignen sich speziell für die Behandlung folgender drei Arten von Hörverlusten:

  Kombinierter Hörverlust
  Innenohrhörverlust
  Schallleitungshörverlust




Die Funktionsweise ist wie folgt:
  • Der Audioprozessor wird durch Magnetkraft über dem Implantat am Kopf gehalten. Die integrierten Mikrofone nehmen den Schall auf.
  • Der Schall wird vom Audioprozessor in elektrische Signale umgewandelt.
  • Die Signale werden durch die intakte Haut an das Implantat weitergeleitet.
  • Das Implantat leitet die Signale an den FMT (Floating Mass Transducer) weiter. Der FMT ist das Herzstück des Implantats und ist kleiner als ein Reiskorn.
  • Der FMT wandelt die Signale in mechanische Schwingungen um, die wiederum eine Struktur des Mittelohrs stimulieren (z.B. die Gehörknöchelchenkette).
  • Durch diese Schwingungen wird die akustische Information zum Innenohr und weiter zum Gehirn geleitet, wo sie als Klang interpretiert wird.


 
 

Blick auf das Implantat mit dem FMT - dem Floating Mass Transducer, welcher direkt an die Hörknöchelchen verankert wird.

 

Das Implantat wird hinter dem Ohr unter der Haut platziert. Der FMT wird an einem Gehörknöchelchen oder an einer anderen beweglichen Mittelohrstruktur platziert und versetzt diese durch seine Bewegungen direkt in Schwingung. Auf diese Weise wird der Prozess der natürlichen Schallverarbeitung wieder in Gang gesetzt. Die Vibrationen, die er erzeugt, wären in ihrer Dimension vergleichbar mit dem "Herzschlag einer Ameise".

Trotz seiner kleinen Größe ist er kraftvoll genug um Hörstörungen auszugleichen. Diese "Direct Drive" - Technologie packt das Hörproblem an der Wurzel, wodurch Nutzer Klang im Allgemeinen und auch ihre eigene Stimme als sehr natürlich wahrnehmen. Ein weiterer Vorteil von Direct Drive ist außerdem, dass der Gehörgang völlig frei bleibt.

Die neueste Generation des Implantats ist bei 1,5 Tesla MR-tauglich (Kernspintomographie). Durch diese technische Innovation können Sie sich problemlos MR-Untersuchungen unterziehen ohne sich Gedanken über Ihr Implantat machen zu müssen.


 
Blick auf den Audioprozessor SAMBA. Der SAMBA ist die neueste Generation des Audioprozessors für die Vibrant Soundbridge. Beim SAMBA ist der Name Programm: die farbenfrohen Cover sind vielfältig und der SAMBA bringt Klang und Farbe in Ihr Leben. Mit Ihrem SAMBA Audioprozessor erhalten Sie bereits 9 Wechselcover. Neben dem überzeugenden Design beeindruckt auch die hochentwickelte Technik. Der SAMBA wird auch bei der BONEBRIDGE eingesetzt.


Intelligent Sound Adapter der SAMBA unterscheidet verschiedene Hörsituationen (z.B. laute Umgebung, Musik, Gespräche in ruhiger Umgebung, etc.) und passt seine Einstellungen automatisch an. Außerdem lernt der Audioprozessor mit und erkennt Anpassungen, die der Nutzer in den jeweiligen Situationen regelmäßig manuell vornimmt. Wenn der Nutzer z.B. bei leiser Umgebung immer die Lautstärke nachregelt, wird dies vom SAMBA erkannt und gespeichert. Die gespeicherten Grundeinstellungen werden so im Laufe der Zeit automatisch vom System an das Verhalten des Nutzers angepasst. Das erspart dem Nutzer häufiges Nachstellen und zusätzliche Anpassungssitzungen beim Audiologen oder Akustiker.

Adaptive Direktionalmikrofone die adaptiven Direktionalmikrofone identifizieren und minimieren Störgeräusche automatisch. Diese Eigenschaft ist besonders in Situationen mit lauten Hintergrundgeräuschen, wie z.B. im Restaurant, hilfreich. Störgeräusche von hinten oder von der Seite werden automatisch ausgeblendet.

Speech Tracking bei diesem speziellen Programm erkennt der SAMBA automatisch die Richtung, aus der Sprache kommt und stellt die Ausrichtung der Mikrofone entsprechend um. So kommt es zu einer optimalen Fokussierung auf Sprache. Eine Gesprächssituation im Auto beispielsweise, bei der Sie Fahrer sind und Sie vom Beifahrer angesprochen werden, ist somit künftig kein Problem mehr.

Individuell anpassbare Programme bis zu 5 Programme können mit individuellen Einstellungen für bestimmte Hörsituationen belegt werden (z.B. für laute Umgebung oder für TV & Musik). Dadurch lässt sich der SAMBA schnell und einfach bedienen.

MED-EL Fernbedienung mit der mitgelieferten MED-EL Fernbedienung regelt man selbst die Lautstärke des SAMBA und wechseln ganz einfach zwischen den Programmen. Mit dem "Home-button" kommt man mit nur einem Drücker zu den Grundeinstellungen zurück.

Wireless Konnektivität der SAMBA bietet Anbindungsmöglichkeiten via Bluetooth oder Telespule an externe Geräte. Dadurch kann das Signal des Handys, MP3-Players, FM-Systems oder technischer Hörhilfen kabellos und ohne Qualitätsverlust an den Audioprozessor gesendet werden.



Besten Dank an       für die Überlassung von Text und Bildern.