Bilder des Jahres 2018


Tag der Hörgeschädigten in Erfurt begangen - veröffentlicht: 27.09.2018

              

              

                 
           Bilder und Text: Andreas Scholz

Um auf die Belange schwerhöriger und ertaubter Menschen in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen, bedarf es vieler Mühen und Veranstaltungen. Eine besonders wichtige ist der Tag der Hörgeschädigten, den unser Verein jedes Jahr begeht. Dieses Jahr fand der Tag der Hörgeschädigten am 22. September in Erfurt im Seniorenzentrum "Azurit" statt. Organisiert wurde er von der SHG für Schwerhörige und Ertaubte Erfurt in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, die bei der Organisation mitgewirkt haben, wäre dieser Tag wohl nie so zustande gekommen. Genannt seien da stellvertretend nur Ingeborg Hielscher, die die Standrundfahrt organisiert hat und bei der Vorbereitungsphase aktiv teilgenommen hat,
Antje Noack, die sich um die Redner für die drei Vorträge gekümmert und auch die kulinarischen Genüsse mit ausgewählt hat sowie Rosi und Fritz Schmidt, die beim Aufbau mitgeholfen und sich freiwillig zum "Fahrdienst" gemeldet haben. Besonderen Dank gilt allerdings Herrn Izet Baljic vom Helios Klinikum Erfurt, der mit seinem Vortrag zum Thema "Schwerhörigkeit im Alter - leiden oder behandeln" die Zuhörer zu fesseln vermochte und natürlich den Vertretern der Firmen Cochlear und Oticon, die in Ihren Vorträgen und an den Ständen viele Fragen zum Thema CI klären konnten und die neuesten Informationen über Cochlea Implantate verbreiteten.

Die Stadtrundfahrt, an der 36 Vereinsmitglieder teilnehmen konnten, war ein großer Erfolg. Alle waren davon sehr begeistert, da sie Erfurt mal aus anderer Sicht wahrnehmen konnten. Ausser unseren Mitgliedern hatten wir auch viele Gäste. Frau Antje Tillmann, MdB sowie Frau Karola Stange, Landtagsbageordnete der Fraktion "Die Linke" und Pfarrer Markus Tschirschnitz als Vertreter der evangelischen Schwerhörigenseelsorge gaben uns die Ehre und würdigten den Tag der Hörgeschädigten. Selbst aus Bayern hatten wir Besuch. Der Vorsitzende des Landesverbandes Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten e.V. Herr Werner Hagedorn und seine Lebensgefährtin ließen es sich nicht nehmen, an unserer Veranstaltung teilzunehmen und Grüße vom Landesverband aus Bayern zu überbringen.

Ich glaube, ich spreche im Namen aller Teilnehmer, wenn ich sage, dass der Tag der Hörgeschädigten 2018 ein voller Erfolg war. Die Organisation durch das Seniorenzentrum "Azurit" war perfekt und die Verpflegung durch das Küchenpersonal war deliziös. Dafür gilt allen Verantwortlichen des "Azurit" unser besonderer Dank.
 


Teilnahme am Familientag der Genossenschaften in Gera - veröffentlicht: 20.09.2018

              

              

              
         Text: Andreas Scholz; Bilder 1+16 Martin Paul; Bilder 3-10 Ingeborg Hielscher; Bilder 2, 11-15, 17 Andreas Scholz

Am 15.09.2018 nahm der Landesverband mit dem Projekt der EUTB am Familientag der Genossenschaften im Kultur-und Kongresszentrum in Gera teil. Die Veranstaltung war mit ca. 3000 Besuchern sehr erfolgreich verlaufen. Den Stand des Landesverbandes und der EUTB vertraten Frau Ingeborg Hielscher, Frau Rosemarie Schmidt, Herr Martin Paul und Herr Andreas Scholz. Viele Interessenten kamen an unseren Stand und informierten sich vor allem über das Projekt der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung sowie ließen sich Informationen über Hörgeräte und Cochlear Implantate geben. Viele Gäste bekundeten großes Interesse, unsere kostenlose Beratung in Gera Lusan aufzusuchen. Daher war der Familientag auch für das Projekt der EUTB ein sehr großer Erfolg. Besonderen Dank möchte ich unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern aussprechen, die tapfer bis zum Schluss durchgehalten haben und ohne deren Hilfe die Teilnahme am Familientag nicht möglich gewesen wäre.
 


Teilnahme am Gesundheits- und Selbsthilfetag in Meiningen am 08.09.2018 - veröffentlicht: 11.09.2018

              
         Bilder und Text: Andreas Scholz

Hier sind die Fotos vom Gesundheitstag in Meiningen für die Webseite, wo ich am Samstag zusammen mit Herrn Elschner war. Wir hatten sehr viele Interessenten an unserem stand, sehr viele interessante Gespräche und Herr Elschner konnte viele Hörtests machen. Leider konnte ich kaum Fotos machen, da ich die ganze Zeit über den Stand betrauen musste.
 


Technikseminar im Hainstein - veröffentlicht: 27.08.2018

              

                    

           
         Bilder 1-2, 4-5, 7, 10-15: Uwe Noack // Bilder 3, 6, 8-9: Andreas Scholz

Der Landesverband der Hörgeschädigten führte vom 24. bis 25. August 2018 sein diesjähriges Technikseminar im Hotel Hainstein in Eisenach durch. Am ersten Tag fand ein Vortrag der Firma Humantechnik aus Weil am Rhein statt, welcher von Dipl.-Ing. Peter Kroel gehalten wurde. Schon während seines Vortrages ergaben sich viele Fragen, die alle gut beantwortet wurden. Nach dem gemeinsamen Abendbrot gab es noch lange interessante Gespräche.

Am nächsten Morgen ging es mit wichtigen Informationen zum Thema Datenschutz im Verein weiter. Wir haben bis Jahresende noch viel zu tun, um die geltenden Bestimmungen adäquat umzusetzen. Das letzte Thema des zweiten Tages beschäftigte sich mit den neuen Förderrichtlinien für Vereine und Selbnsthilfegruppen, welche ab nächsten Jahr gelten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann nach Hause.
 


Übergabe eines Schecks der Town Country Stiftung - veröffentlicht: 17.08.2018

              

           
         Bilder 2, 6, 8 und 9: Antje Noack // Bilder 1, 3 - 5, 7: Andreas Scholz

Aus der Pressemeldung der Town & Country Stiftung:

Town & Country Stiftung unterstützt den Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. mit Spende in Höhe von 1.000 Euro. Der Schwerhörigenverein Eisenach hat in der Vergangenheit ein sehr schönes Projekt durchgeführt. In diesem Projekt erlebten Hörgeschädigte (Gehörlose, CI-Träger, Hörgeräteträger, leicht bis an Taubheit grenzend Schwerhörige) gemeinsam mit Gut-Hörenden Musik.

Den vollen Wortlaut der Pressemittielung könnt Ihr durch Druck auf das letzte Bild nachlesen.
 


Teilnahme am SHG-Seminar von Advanced Bionics in Halle - veröffentlicht: 16.07.2018

              

              

     Bilder: Antje & Uwe Noack

Aus unserem Landesverband weilten einige SHG-Leiter am 14. Juli 2018 bei einer Schulung der Firma Advandec Bionics in Halle. Dabei lernten sie neue Techniken wie den Naida Q90 Soundprozessor und das umfangreiche Portfolio rings um das CI kennen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es mit aktuellen Technikinfos von Phonak weiter. Danach wurde über das Sonova-Partnerprogramm referiert und später konnten wir an den Erlebnisstationen die einzelnen Techniken genauestens studieren und uns über das SoundSuccess-Programm informieren.

Die in den Gesprächsrunden geknüpften Kontakte sind auch ein wesentlicher Vorteil von solchen Veranstaltungen. Mit vielen frischen Infos und Eindrücken fuhren wir dann wieder nach Hause und werden in den einzelnen SHG darüber berichten.
 


Übergabe der Roger-Soundfield-Säule an die Stadtverwaltung Arnstadt - veröffentlicht: 26.06.2018

              

     Bilder oben: Antje Noack,

      Bild links: Jens Elschner



Am 25. Juni wurde im Rathaus von Arnstadt eine Phonak Roger Anlage an die Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte Ilmkreis übergeben.
Herr Dr. Frey als Leiter der SHG sprach von einen wichtigen Schritt zur erreichen von Barrierefreiheit für Hörgeschädigte. Die SHG hatte Spenden unter anderen von der Sparkasse, Aok Plus und von der Akustiker Firma Aust gesammelt um diese Anlage anzuschaffen. Die Behindertenbeauftragte Frau Kowar stellte in Ihrer Rede dar, daß der Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. der Auslöser für die Anschaffung war. So stellte der Landesverband der Hörgeschädigte jahrelang einen Hörkoffer für das Standesamt zur Verfügung.

Im Eingangsbereich des Rathauses steht ebenfalls eine mobile Ringschleife für die barrierefrei Kommunikation von Hörgeschädigte. Die wurde auch vom Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. leihweise zur Verfügung gestellt.

Die Roger Anlage wird nun im Rathaus für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden. Es wurde von der SHG dazu ein Mietvertrag mit der Stadt Arnstadt gemacht
 


Besuch aus Bayern ... - veröffentlicht: 25.06.2018

              

         Bilder: Uwe Noack

Der Landesvorsitzende des bayerischen Schwerhörigenvereins Werner Hagedorn weilte mit seiner Lebensgefährtin Patricia Meindl am Wochenende zu Besuch in Thüringen und kam natürlich mit dem Vorstand des Landesverbandes der Hörgeschädigten Thüringen zusammen. Am Samstag wurde das Sommerfest der Weimarer Vereinigung für Hörgeschädigte Mittelthüringen besucht und am Sonntag wurde unserem Besuch die Senfmühle Kleinhettstedt gezeigt. Natürlich kam das Thema EUTB nicht zu kurz.
Bei einem gemeinsamen Mittagessen im Dienstedter "Goldenen Löwen" klang das gelungene Wochenende aus.
 


2. CI - Tag in Gera - veröffentlicht: 18.06.2018

              
           Handy-Bilder: Jens Elschner, letztes Bild: Antje Noack

Am 16.06.2018 fand in Gera der 2. CI-Tag für Gehörlose und Hörgeschädigte statt, den der Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. gemeinsam mit der SHG Ohrwurm vorbereitet und durchgeführt hat. Bei schönem Wetter war der Andrang an den Infostand sehr groß. Viele Besucher interessierten sich für die verschiedenen Hörgeräte- und CI-Hersteller, die uns freundlicherweise Infomaterialien zugeschickt hatten.

Der CI-Tag war aber auch eine besonders gute Gelegenheit, um auf die Eröffnung unserer EUTB-Beratungsstelle in Gera hinzuweisen. Ab sofort sind unsere Teilhabeberater auch zwei Mal monatlich in Gera Lusan, Schleizer Straße 35 anzutreffen. Die genauen Termine sind auf unserer Internetseite veröffentlicht. Vor Ort bei der Veranstaltung wurden erste Beratungsgespräche durchgeführt.

Auch die Kleinen kamen nicht zu kurz. Beim Kinderschminken, welches von der interdisziplinären Praxis Wildensee durchgeführt wurde, kam nie Langeweile auf. Der 2. CI-Tag in Gera war insgesamt ein großer Erfolg. Leider konnten keine Hörtests angeboten werden, da wir vom Kultur- und Kongress Center Gera leider den versprochenen Stromanschluss nicht zur Verfügung gestellt bekamen. Aber alle Interessenten haben die Gelegenheit, dies bei unseren Beratungsterminen in Gera nachzuholen.

Besonderen Dank bei der Vorbereitung geht an Antje und Uwe Noack und Sabine Wolff, die für die Bestellung der Infomterialien verantwortlich zeichneten.
 


Fahrt zum Deutschen Bundestag nach Berlin vom 07. bis 08. Juni 2018 - veröffentlicht: 14.06.2018

              

         Handy-Bilder: Martin Paul

Am Morgen des 07. Juni trafen sich alle Teilnehmer (45, davon 4 Hörgeschädigte) am Erfurter Hauptbahnhof, um die Fahrt nach Berlin anzutreten. In Berlin angekommen wurden wir von Frau Tillmann, Frau Schäfer (vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung) und Herrn Hein (Frau Tillmanns Wissenschaftlicher Mitarbeiter) in Empfang genommen. Nach dem Mittagessen und dem Einchecken im Hotel (Hotel de France, gelegen im ehem. Französischen Sektor) machten wir die Stadtrundfahrt durch Berlin, an politischen Punkten orientiert. Dann besuchten wir eine Plenarsitzung im Deutschen Bundestag. Themen waren die Auslandseinsätze der Bundeswehr u. a. im Libanon. Anschließend sprach die Abgeordnete Antje Tillmann zu folgenden Themen: Fraktionstechnisches, Flüchtlinge, Finanzkrise/Bankenrettung, Italien (neue Regierung/Staatspleite). Die Teilnehmer beteiligten sich aktiv mit Fragen. Danach machten wir unser "Familienfoto" und schauten uns auf der Kuppel des Bundestages um.

Gleich nach dem Auschecken und Frühstück fuhren wir am 08.06.2018 nach Potsdam in die Gedenkstätte Lindenstraße. Da wir gut im Zeitplan lagen, machte Frau Schäfer einen kleinen außerplanmäßigen Zwischenstop an der Glienicker Brücke. Nach dem Mittagessen (Lunchtüte vom Restaurant "Brotbüchse") ging es zum Informationsgespräch ins Bundeswirtschaftsministerium. Themen waren u. a.: Geschichte und Struktur des Ministeriums, Waffenexporte, erneuerbare Energien, Diesel-Skandal, Elektroautos. Der geplante Besuch des Holocaust-Mahnmals war dann für jeden freiwillig. Ein paar Hörgeschädigte besuchten stattdessen das Europa-Haus. Nach dem Abendessen verabschiedete uns Frau Schäfer am Berliner Hauptbahnhof und wir traten die Heimreise an.
 


Hamburg - Busfahrt unseres Vereins im Mai 2018 - veröffentlicht: 28.05.2018

                    

              

              

                       

              

                       
           Bilder: Antje + Uwe Noack

Unsere Mitglieder aus Weimar, Eisenach, Bad Salzungen und Rudolstadt führten vom 24.-27. Mai 2018 eine Busreise nach Hamburg durch. Am ersten Tag stand die Anreise auf dem Plan, das Einchecken und der erste abendliche Spaziergang. Uns erwarteten sonnige und warme Tage.

Am nächsten Tag gingen wir mit Uwe Bösecke vom Hamburger Schwerhörigenverein auf kurzer Bustour über die Köhlbrandbrücke und durch den Elbtunnel bis zur Elbphilharmonie. Etliche Mitglieder nutzten die kostenfreie Besichtigung der "Elphi" - den Besuch der Besucherplattform Plaza. Von hier boten sich tolle Rundsichten.
Danach gings mit dem Bus zur Alsterrundfahrt. Abends stand ein gemeinsames Treffen mit dem Hamburger Schwerhörigenverband an - hier fand bei einem leckeren Imbiß ein interessanter Erfahrungsaustausch statt.

Am dritten Tag führten wir mit einem Hamburger Stadtführer eine hochinteressante Stadtrundfahrt durch, die uns an vielen berühmten und heimlichen Plätzen vorbeibrachte. Danach trafen wir am Hamburger Rathaus Heike Schulz und Uwe Bösecke vom Hamburger Schwerhörigenverband, um mit ihnen zu Fuß deren Heimatstadt zu erkunden. 16:30 Uhr war dann Schluß - nur Antje & Uwe gingen mit den beiden bis in die Abendstunden weiter.
Der Weg führte zum Chilehaus, dann weiter zum Hauptbahnhof, später über die Trostbrücke zur Nikolaikirche, von dort weiter zur Speicherstadt, danach zu den Krameramtsstuben und dann zum Michel. Danach noch zur Zitronen- Jette und zu guter Letzt gings mit der S-Bahn zum Hotel zurück.

Am letzten Tag gings mit dem Bus wieder in die Heimat zurück, vorbei an vielen Baustellen, ehe der Bus in Eisenach die dortigen Mitglieder entließ. In Weimar fuhren dann alle anderen zufrieden nach Hause.
 


Schulung Datenschutz bei der Parität in Neudietendorf - veröffentlicht: 28.05.2018

      Bilder: Uwe Noack + Frau Schramm (Dozentin)

Am 22. Mai 2018 weilten Jens Elschner und Uwe Noack bei der Schulung zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung in den Räumen der Neudietendorfer Parität. Besonderes Interesse galt natürlich den Ausführungen speziell für Vereine - was zu beachten ist, welche Grundlagen zu schaffen sind und welche Literatur zu beschaffen ist.
Eine gute Hilfe ist da natürlich die Handreichung der Parität: "Datenschutz in Paritätischen Mitgliedsorganisationen - Ausgewählte Fragen zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Geheimnisschutz".
 


Eröffnung des Eisenacher EUTB-Büros mit Frühlingsfest - veröffentlicht: 13.05.2018

              

            Bilder: Antje & Uwe Noack
EUTB = Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
das ist eine Maßnahme des Bundes auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Am 12. Mai 2018 fand in Eisenach am Rot-Kreuz-Weg 1, (ehemals Justusstift) in der dritten Etage das diesjährige Frühlingsfest und gleichzeitig die Eröffnung der neuen Beratungsstelle EUTB statt. Unsere Vereins- und Landesverbandsmitgliedern aus Weimar, Bad Salzungen, Erfurt, und Eisenach waren mit dabei.

Die Eisenacher Mitglieder richteten ein opulentes Frühstücksmahl aus - dafür nochmals unseren recht herzlichen Dank! Danach wurde die neu eingerichtete Beratungsstelle EUTB durch die beiden Mitarbeiter Antje Noack und Andreas Scholz vorgestellt. Im neuen Büro fand gleich ein reger Erfahrungsaustausch im Interesse unserer Hörbehinderten statt.
Der Eröffnungstag klang mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und leckeren Kuchen, gebacken von den Vereinsmitgliedern Katharina Matthias, Antje Noack und Renate Heering, aus.
 


Aktionstag im Weimar Atrium - veröffentlicht: 08.05.2018

                 

            Bilder: Antje & Uwe Noack

Am 08.05.2018 fand im Weimar Atrium der Aktionstag "Weimar für Alle - Inklusion von Anfang an" von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Unser Landesverband war mit seinem Stand und den EUTB-Beratern Antje Noack und Andreas Scholz vor Ort präsent und führte viele Beratungen durch. Für unser neues Standmöbel war es zugleich eine Premiere, die bestens bestanden wurde.

 


Inklusions-Seminar in Possendorf - veröffentlicht: 08.05.2018

                          

            Bilder: Uwe Noack

Vom 04.-05.05.2018 fand vom Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. ein Seminar im Landhotel Possendorf statt. Es waren die SHG - Vertreter von Bad Salzungen, Erfurt, Eisenach, Weimar und Gera anwesend.
Es gab viele Fragen und Antworten zu unseren SHG. Es waren auch Gäste aus unseren Vereinen eingeladen.

Zu Gast hatten wir Herrn Heiko Weber, der als Arbeitsrichter im Amtsgericht Zwickau tätig ist. Er hielt einen informativen Vortrag über soziale Belange bei gerichtlichen Entscheidungen und man konnte in der intensiven Diskussionsrunde viel erfahren.

Unser Landesvorsitzender Jens Elschner berichtete über das beschlossene Gesetz "Gehörlosengeld". Die neue Maßnahme EUTB mit den Mitarbeitern Antje Noack und Andreas Scholz kann nach deren Schulung in Behringen richtig durchstarten.
 


Vortragsreihe "Gesund in Thüringen" im Helios Klinikum Erfurt - veröffentlicht: 25.04.2018

              

         Bilder: Uwe Noack

Der persönlichen Einladung zum Vortrag "Einfluss der Schwerhörigkeit im Alter auf die Persönlichkeit - lieber behandeln oder leiden?" war der Stellvertreter des Landesvorsitzenden, Uwe Noack gefolgt. Ihn erwartete ein hochinteressanter Vortrag - er wird an unserem Tag der Hörgeschädigten bei uns gehalten.
Danach gab es eine kleine Führung durch die Audiometrie des Helios Klinikums Erfurt.
 


"Tag des Lärms" in Dresden - veröffentlicht: 24.04.2018

              

              

         Bilder und Text: Andreas Scholz

Unsere Freunde vom Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V. hatten uns zum 7. Sächsischen Hörtag nach Dresden eingeladen. Dieser Einladung folgten wir sehr gern, denn wir wussten, dass uns viele interessante Vorträge und Gespräche erwarteten.

Herr Elschner, Frau Goldacker, Herr Berndt, Frau Hielscher und Herr Scholz nahmen an der Veranstaltung teil, die im Akademiehotel der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege stattfand.
Besonders interessant waren die Vorträge von Prof. Zahnert über Aktuelle Therapiemöglichkeiten bei der Schwerhörigenversorgung, von Rechtsanwalt Dr. Weber, der über Rechtsansprüche bei der Versorgung mit Hörgeräten sprach sowie Frau Waterstrat von der BGW Dresden. Sie referierte über arbeitsorganisatorische Erfordernisse bei der Versorgung mit Hörsystemen. Die Vorträge wurden mit großem Interesse aufgenommen und viele nutzten die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

In der Mittagspause bot sich die Gelegenheit für einen interessanten Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern. So sprach Herr Elschner zum Beispiel mit Herrn Hagedorn vom Landesverband Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten e.V. unter anderem über erste Erfahrungen bei der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung.

Am Nachmittag präsentierten sich Hörgeräte- und Hilfsmittelhersteller mit Ihrer Produktpalette in Kurzreferaten.
Anschließend machten wir uns voller neuer Eindrücke auf die Heimreise. Wir möchten uns auf diesem Wege beim LV der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V. für die Einladung sowei für die gelungene Veranstaltung bedanken.
 


Fortbildungsseminar und Runder Tisch der DHS in Eisenach - veröffentlicht: 20.04.2018

              

         Bilder: Antje und Uwe Noack

Kurt Both sowie Antje und Uwe Noack nahmen heute als Tagesgäste am "Runden Tisch" der Deutschen Hörbehinderten Selbsthilfe teil. Weitere Teilnehmer aus unserem Landesverband waren Uta Lapp und Herbert Hirschfelder, sie nehmen jedoch an der gesamten Veranstaltung teil.
Es kamen interessante Themen wie die neue Datenschutz-Richtline zum Tragen ... und welche Möglichkeiten und Pflichten sich daraus für uns ergeben.
 


EUTB-Beratung in Apolda - veröffentlicht: 16.04.2018

         Handy-Bilder: Antje Noack

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) nach §32 SGB IX ist pünktlich zum 02.01.2018 im Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. gestartet. Auch in Apolda möchten wir Beratungen zur Teilhabe anbieten. Deshalb haben sich der Vorsitzende des Landesverbandes Herr Elschner sowie unsere EUTB-Teilhabeberater Frau Noack und Herr Scholz mit den Vertretern der SHG Apolda der Vereinigung für Hörgeschädigte Mittelthüringen e.V., Herrn Förster sowie Familie Schmidt am 12.04.2018 im MGH Apolda zusammengefunden, um Beratungstermine sowie die Art und den Umfang der Beratung zu besprechen.
 


Einweihung des Arbeitsbetriebes im Eisenacher EUTB-Büro - veröffentlicht: 09.04.2018

         Bilder: Antje Noack

Text folgt ...
 


Unsere Mitglieder bei der Verabschiedung des Sinnesbehindertengeldes ... - veröffentlicht: 21.03.2018

              
               Handy-Bilder Jens Elschner

              
               Handy-Bilder Antje Noack

Heute am 21. März fand im Thüringer Landtag die zweite Lesung des Sinnesbehindertengesetzes statt.
Nach einer heftigen Debatte wurde das Gesetz beschlossen. Wir waren mit Antje Noack, Ingeborg Hielscher und Jens Elschner vor Ort. Ebenso waren zahlreiche Gehörlose gekommen. Wir konnten in einen extra Raum die Debatte mit Gebärdensprachdolmetscher verfolgen. Es ist ein guter Tag für die Hörgeschädigten in Thüringen.
 


EUTB - Beratung in Erfurt - veröffentlicht: 22.03.2018

   Handy-Bild: Jens Elschner

Antje Noack und Andreas Scholz von unserer Unabhängigen Teilhabe-Beratung unterstützten Ingeborg Hielscher bei der Beratung am 20. März in Erfurt.
 


Unser Hörmobil beim Legefelder Gewerbefrühling am 17.03.2018 - veröffentlicht: 17.03.2018

         Handy-Bilder 1 und 2: Uwe Noack; Handy-Bild 3: Jens Elschner

Jens Elschner, Ingrid Goldacker, Antje & Uwe Noack sowie Andreas Scholz mit Sylvia Gebhardt waren am heutigen Samstag beim Legefelder Gewerbefrühling dabei, um Hörtests und Beratungen anzubieten.
Einzig das Wetter machte uns erst einen Strich durch die Rechnung. Später fanden wir im Gründer- und Innovationszentrum (GIZ) ein warmes Plätzchen und konnten sogar noch etliche Hörtests durchführen und Beratungen anbieten.
 


 
Jahreshauptversammlung / Wahlversammlung des Landesverbandes - veröffentlicht: 18.02.2018

              

         Bilder: Uwe Noack

Der Landesverband führte am 17.02.2018 seine diesjährige Jahreshauptversammlung in den Räumen des Schwerhörigenvereins Eisenach durch. Die Mitglieder des Eisenacher Ortsvereins richteten ein gelungenes Frühstück und spätere Kaffeerunde aus. In diesem Jahr stand auch die turnusmäßige Wiederwahl des Vorstandes an.
Jens Elschner, Kurt Both ud Uwe Noack wurden wieder gewählt, Ingrid Goldacker als langjährige Rechnungsprüferin entlastet und zwei neue Rechnungsprüferinnen wurden gewählt.
Nach gemeinsamen Absprachen und Vereinbarungen ging es dann wieder nach Hause ...
 


 
Bürgersprechstunde bei Frau Antje Tillmann in der Geschäftsstelle der CDU - veröffentlicht: 20.02.2018

     Handy-Bilder: Uwe Noack

Jens Elschner, Antje & Uwe Noack waren am Freitag, den 16. Februar 2018 zur Bürgersprechstunde bei Frau Antje Tillmann im Büro der Weimarer CDU. Dabei wurde u.a. auch über aktuelle Unterstützungen für den Landesverband der Hörgeschädigten gesprochen.
 


 
Kassenprüfung beim Schatzmeister des Landesverbandes - veröffentlicht: 14.01.2018

         Bilder: Uwe Noack

Der Landesverband fuhr am 13.01.2018 zur Kassenprüfung nach Wolfbehringen, um die Bücher des eigenen Schatzmeisters zu prüfen - alles ohne Beanstandungen. Parallel dazu wurden gleich die Kassenbücher der Schatzmeisterin der Vereinigung für Hörgeschädigte Mittelthüringen geprüft - ebenso ohne Beanstandungen.