Bilder des Jahres 2016


Seminar des Landesverbandes in Possendorf - veröffentlicht: 18.12.2016

     

Am 16. - 17. Dezember 2016 fand das letzte Seminar des Landesverbandes im Landhotel in Possendorf statt.
Am ersten Nachmittag fand ein intensiver Gedankenaustausch statt, da sich ja unser Schwerhörigenverein in Bad Salzungen zur Selbsthilfegruppe umwandelte - das brachte viele Fragen und neue Informationen. Später sprachen die Mitglieder über neue Tinnitus-Therapien.
Am nächsten Morgen ging es mit dem Thema "Social Media" für Behinderte weiter - ein Danke nochmal an die Parität, die uns die Infomaterialien überließ. Gegen Mittag trafen die Mitglieder des Weimarer Schwerhörigenvereins nach und nach ein ... und es wurde zur Weihnachtsfeier übergeleitet - die Vertreter der anderen Vereine waren gern gesehene Gäste des Ortsvereins ...
 


 
Vereinsfeier und Spendenübergabe bei der VR-Bank Eisenach - veröffentlicht: 09.12.2016

            Bilder von Antje Noack

Am 08. Dezember 2016 weilten Antje Noack und Jens Elschner vom Landesverband der Hörgeschädigten bei der VR-Bank in Eisenach, da unser Landesverband zur Vereinsfeier eingeladen war. Für unsere Beratungsstelle bekamen wir eine Spende aus den Erlösen des Gewinnsparvereins.
 


 
Verleihung der "Thüringer Rose" auf der Wartburg - veröffentlicht: 03.12.2016

               Bilder von Helmut Heering

Am 21. November 2016 fand auf der Wartburg eine Verleihung der "Thüringer Rose" statt. 13 Thüringer wurden von Sozialministerin Heike Werner (Linkspartei) geehrt, die sich in langjähriger gemeinnütziger und überdurchschnittlicher Weise sozial engagieren. Dieses Mal war unsere Petra Seidel, Sprecherin der Parität von unserem Landesverband und Mitglied des Weimarer Ortsvereins, mit einer Ehrung bedacht.

In der Begründung heißt es: Petra Seidel engagiert sich für Menschen, die es nicht so leicht haben im Leben.
Sie macht sich als Ortsteilbürgermeisterin von Weimar-Legefeld für die Belange ihrer Mitbürger stark. Sie sammelt Spenden für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich bei der Lebenshilfe. Auch der Behindertenbeirat der Stadt Weimar profitiert von ihrem Wissen und ihren Initiativen.
 


 
Vortrag bei den Senioren der katholischen Kirche - veröffentlicht: 01.12.2016

     

Am 24. November 2016 hielt Jens Elschner vom Landesverband der Hörgeschädigten bei der Seniorengruupe der katholischen Kirche zu Weimar einen Vortrag über Schwerhörigkeit, deren Ursachen, Folgen und Abhilfen. Hinterher ergab sich eine sehr angeregte Diskussion.
 


 
Präsentation des Landesverbandes zur Jahrestagung der AGSV im Thüringer Landtag - veröffentlicht: 15.11.2016

              

Unser Landesverband war am 14.11.2016 zur Jahrestagung und 20-jährigem Bestehen der Arbeitsgemeinschaft der Schwerbehindertenvertretungen (AGSV) mit einem eigenen Infostand präsent und konnte viele Informationen an die Teilnehmer der Veranstaltung überreichen.

Dem AGSV gehören die Hauptschwerbehindertenvertretungen und die Schwerbehindertenvertretungen der obersten und mittleren Landesbehörden als Mitglieder an. Seit 1954 kümmern sie sich um die Kriegsversehrten im öffentlichen Dienst. Mit der Modifizierung und Ausdehung des Schwerbehindertengesetzes ab 1974 wurde das Recht auf alle behinderten Menschen ausgedehnt.
 


 
Auszeichnungen der Thüringer Ehrenamtsstiftung in Erfurt - veröffentlicht: 07.11.2016

              

              

Am 04.11.2016 ist im Erfurter Collegium Maius der 4. Thüringer Engagementpreis verliehen worden. Die Preise waren insgesamt mit 25.000 Euro dotiert. Unser Landesverband war mit eingeladen - anwesend waren Jens Elschner sowie Antje & Uwe Noack. Die Preise gab es in den Kategorien Senioren, Einzelpersonen, Unternehmen, Jugend und Vereine. Alle Preisträger wurden durch eine Online-Befragung ermittelt, lediglich der Jugend-Preisträger wurde vor Ort bestimmt.
 


 
   2. Technik Workshop im Hotel Berg - veröffentlicht: 02.11.2016

              

               Bilder von Ingeborg Hielscher

Auf Einladung nahmen 3 Mitglieder des Eisenacher Schwerhörigenvereins und 1 Mitglied der Erfurter Selbsthilfe-
gruppe an diesem Med-El Workshop in Berg teil. Der Lehrgang ging vom 29. - 30.Oktober 2016 und war gut besucht.

An beiden Tagen gabs hochwertige Infos zu verschiedensten Themen rund um die Technik von Med-El. Es wurden hochinteressante Informationen vermittelt. Daneben wurden Infostände mit aktueller Technik rund ums Hören angeboten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fuhren alle Teilnehmer mit viel neuem Wissen nach Hause.
Über dieses Wissen wird dann in den einzelnen Vereinen und Selbsthilfegruppen berichtet werden.
 


 
Grundsteinlegeung am Neuen Bauhaus-Museum in Weimar - veröffentlicht: 30.10.2016

         Bilder von Petra Seidel

Am 28.10.2016 fand die feierliche Grundsteinlegung zum Neuen Bauhaus - Museum im Weimar (mit mehr als 22 Millionen Euro ein imposanter Bau) statt. Anwesend waren neben Jens Elschner vom Landesverband der Hörgeschädigten und Vorsitzender des Behindertenbeirates der Stadt Weimar auch Petra Seidel, ihres Zeichens Vereinsmitglied, Stadträtin und Ortsteilbürgermeisterin von Legefeld. Jens Elschner und Petra Seidel kontrollieren zusammen mit den anderen Beiräten auch, ob zum Bauhaus-Museum auch alles barrierefrei wird usw. Sie begleiten das Projekt hinsichtlich dieser Angelegenheit mit.

Von der Politik waren Staatssekretärin Grütters (vom Bund), OB Stefan Wolf, Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, die Architektin Heike Hannada sowie der Präsident der Klassik-Stiftung, Helmut Seemann und die Bundestagsabgeordnete der CDU, Antje Tillmann sowie Museumsdirektor, Herr Holler und Baudirektor Jung, ebenfalls von der Klassik Stiftung vertreten. Bis zum Gründungsjubiläum der Architektur- und Designschule im Jahr 2019 ist geplant, den Beton - Kubus mit den charakteristischen Glasbändern erstehen zu lassen. Auf rund 2250 Quadratmetern sollen dann ausgewählte Objekte die Etappen der Vorgeschichte, Entwicklung und Nachwirkungen des Bauhauses in ihrer Gesamtheit darstellen.
 


 
"Tag des weißen Stockes" im Weimar Atrium - veröffentlicht: 13.10.2016

              

              

               Bilder von Antje Noack

Heute fand im Weimar Atrium der "Tag des weißen Stockes" statt, der vom Blindenverband Thüringen ausgerichtet wurde. Gemeinsam mit dem Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen und dem Bund der Selbstständigen stand dieser Aktionstag ganz im Zeichen unseres Projektes "Inklusion in Arbeit und Beschäftigung".
Unser Schirmherr Minister Wolfgang Tiefensee eröffnete diesem Tag mit einen Rundgang. Neben zahlreichen Hilfsmittel-Herstellern war auch der kommunale Behindertenbeirat der Stadt Weimar und das Thüringer Hörmobil mit von der Partie.
 


 
Jahresempfang der Thüringer CDU am 11.10.2016 - veröffentlicht: 12.10.2016

              

           

Am 11.10.2106 weilten Jens Elschner und Uwe Noack auf Einladung der CDU-Fraktion Thüringen an deren Jahresempfang in der Erfurter Messe. Es wurden von Mike Mohring und Julia Klöckner flammende Reden gehalten, die entsprechend mit Klatschen begleitet wurden. Zahlreiche Gäste aus anderen Institutionen, Fraktionen und Parteien waren anwesend.
Danach gab es ein opulentes Buffett, bei dem sich interessante Gespräche ergaben. Antje Tillmann gab sich an unserem Tisch die Ehre, wenige Worte mit uns zu wechseln.
 


 
Das Hörmobil in Sonneberg - veröffentlicht: 01.10.2016

            Bilder von Antje Noack

Am 30. September 2016 war das Hörmobil zum Tag der Offenen Tür im Sonneberger Landratsamt eingeladen.
Jens Elschner wurde von Antje Noack vom Ortsverein Weimar begleitet. Es wurden Hörtests und Beratungen angeboten. Unser Mitglied Bärbel Greiner-Willibald unterstützte uns dabei.

Unser Mitglied Jürgen Prüfer hatte im Landratsamt als Behindertenbeauftragter des Landkreises Sonneberg einen eigenen Stand. Von ihm stammen die nachfolgenden Fotos.

            Bilder von Jürgen Prüfer
 


 
Herbsttagung des Landesverbandes Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten in Coburg - veröffentlicht: 24.09.2016

              

              

              

Vom 23. - 24. September 2016 weilte unser Landesverband der Hörgeschädigten auf Einladung des Landesverbandes Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten bei dessen Herbsttagung im schönen Coburg. Am ersten Tag fanden interessante Workshops zum Thema "Aktionsplan Bayern" statt, die aktive Teilnahme war für uns ein echter Gewinn. Am Abend ergaben sich hochinteressante Gespräche und neue Verbindungen konnten geknüpft werden.

Der nächste Tag brachte neben 2 Auszeichnungen von verdienstvollen bayerischen Mitgliedern auch zwei gute Vorträge - der erste über Tinnitus und dann über Erfahrungen bei der Entwicklungshilfe im Kongo mit CI und Hörgerät. Jens Elschner sprach später eine Einladung an den Landesverband Bayern nach Thüringen aus. Für uns waren das zwei hochinteressante Tage mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen - die wir unbedingt in unserer weiteren Arbeit einfließen lassen werden.
 


 
Bustour nach Dresden - veröffentlicht: 23.09.2016

              

              

              

            Bilder von Antje Noack

Am 22. September 2016 fuhren viele unserer Mitglieder auf Einladung von Petra Seidel mit dem Bus nach Dresden. Es stand ein hochinteressantes Programm auf dem Plan. Zuerst wurde die Frauenkirche besichtigt - alle staunten über die phantastische Rekonstruktion. Später ging es zum gemeinsamen Mittagessen im "Pulverturm" - eine urige Kellergaststätte mitten in der Altstadt. Danach trafen wir die Stadtführerin und unternahmen einen kleinen Rundgang durch die herrliche Altstadt.

Danach ging es mit dem Bus weiter - vorbei man vielen interessanten Sehenswürdigkeiten bis hin nach Pillnitz.
Dort gab´s in der Gaststätte "Pillnitzer Elbblick" erstmal Kaffee und Kuchen, dann ging es mit dem Elbe-Dampfer "Meissen" weiter auf eine kleine Rundfahrt. Die war leider viel zu schnell vorüber. Voller Eindrücke ging es dann wieder mit dem Bus nach Hause.
 


 
Das Hörmobil in Bad Salzungen - veröffentlicht: 22.09.2016

     

Am 20. September 2016 war das Hörmobil in Bad Salzungen beim hiesigen Schwerhörigenverein zu Gast.
Jens Elschner wurde von Antje Noack vom Ortsverein Weimar begleitet. Jens Elschner berichtete aus dem Landesbehindertenbeirat und über das Bundesteilhabegesetz.
 


 
Tag der Hörgeschädigten in Eisenach am 17.09.2016 - veröffentlicht: 18.09.2016

              

              

              

               Bilder von Antje Noack

Der Tag der Hörgeschädigten wurde in diesem Jahr vom Schwerhörigenverein Eisenach ausgerichtet.
Bei Ankunft gab´s erstmal eine kleine Stärkung in Form eines feinen Imbisses, danach wurde der Tag der Hörgeschädigten offiziell eröffnet. Nach den "Üblichen" Grußworten teilten sich die Mitglieder - einige gingen zum Eisenacher Musikprojekt - andere gingen zur "Autowelt". Die Autowelt war eine hochinteressante Geschichte ... !!

Das gemeinsame Mittagessen fand im rustikalen Ambiente des "Kartoffelhauses" statt - ein kleiner Höhepunkt des Tages. Danach begann um 14 Uhr der Workshop zum Entwurf des Bundesteilhabegesetzes statt - leider ohne den kurzzeitig terminlich verhinderten Beauftragten für Menschen mit Behinderungen im Freistaat Thüringen, Herrn Joachim Leibiger. Dennoch entspannte sich eine lebhafte Diskussion um die doch recht ungenügenden Beschlüsse im Gesetz, die uns Behinderten mehr Nachteile bringen.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrunk gab´s noch die Ehrungen für verdiente Vorsitzende und Mitglieder, danach klang der Tag der Hörgeschädigten gemütlich aus. Ein Dank für die Organisation geht an den Schwerhörigenverein Eisenach!
 


 
Tag des offenen Denkmals in Weimar - veröffentlicht: 11.09.2016

              

  

Am Tag des offenen Denkmals führte der Leiter des kommunalen Behindertenbeirats der Stadt Weimar und Landesvorsitzende der Hörbehinderten Thüringens e.V. eine besondere Stadtführung durch. Sie stand unter dem Motto " Denkmalschutz und Barrierefreiheit im Dialog". Begleitet wurde Jens Elschner von Karin Stumpf und Ute Böhnki.
 


 
   Technik Workshop im Landhotel Höpen - veröffentlicht: 04.09.2016

         Auf zum nächsten Tag      

                 

              

              

   Auf zum nächsten Tag            

         Auf zum nächsten Tag   

              

Auf Einladung nahmen 5 Mitglieder des Weimarer und 1 Mitglied des Eisenacher Schwerhörigenvereins an diesem Med-El Workshop teil. Die Anreise erfolgte am 01. September und am Abend gab es ein erstes gemeinsames Abendbrot.

Am nächsten Tag gings dann ab 08:30 Uhr los mit den verschiedensten Themen rund um die Technik von Med-El. Es wurden hochinteressante und technisch hochwertige Informationen vermittelt. Ab der Mittagszeit waren auch die Infostände der Firmen Humantechnik, Bellmann und Phonak verfügbar, wo man sich in den Pausen über viele technische Möglichkeiten für die Verbesserung der häuslichen Kommunikation und Signalisierung tiefschürfend informieren konnte.

Nachdem die Vortragsreihe des 02. Septembers nach 17 Uhr abgeschlossen war, wurde später im Landhotel Höpen (in Schneverdingen gelegen) ab 19 Uhr ein zünftiger Grillabend geboten. Hier ließen es sich alle schmnecken und es ergaben sich zwischen den Teilnehmern und Referenten interessante Gespräche und Erfahrungsaustausche.

Nicht zu vergessen: ein Highlight des Frühstücks war eine originale Wabe, aus der der Honig besonders lecker schmeckte.
Am 03. September wurde über weitere Themen referiert und die neuesten Techniken der 3 beteiligten Firmen näher vorgestellt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fuhren alle Teilnehmer mit viel neuem Wissen nach Hause.
Der Landesvorstand gönnte sich einen sehr kurzen Besuch des Panzermuseums in Munster - es war ja nur ca. 30 km entfernt. Danach starteten auch wir zur Heimfahrt. Über dieses Wissen wird dann in den einzelnen Vereinen und Selbsthilfegruppen berichtet werden.
 


 
Seminar des Landesverbands in Possendorf - veröffentlicht: 29.08.2016

              

              

        

Am 26./27. August fand in Possendorf das zweite Seminar des Landesverbandes statt.
Dieses Mal ging es hauptsächlich um die Selbsthilfe Förderung und die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe.
Nach den Abendbrot ergaben sich recht interessante Diskussionen.

Am nächsten Tag stand nach der Bekanntgabe der geplanten Weiterbildung für Selbsthilfegruppen-Leiter ab März 2017 der Besuch der Sonderausstellung "Weimarer Uhren" im Stadtmuseum an. Es war eine interessante Zusammenstellung über das Weimarer Uhrenwerk. Danach bummelten wir kurz durch die Stadt, schleckerten ein Eis und besichtigten eines der sprechenden Haltestellenschilder. Es war zwar gut zu hören - aber halt am ruhigen Samstagmittag ... Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde das Seminar beendet.
 


 
Selbsthilfegruppe Erfurt - Vorbereitung zum Beratungstermin - veröffentlicht: 19.08.2016



Jens Elschner besuchte am 18.08.2016 die Selbsthilfegruppe in Erfurt und konnte Ingeburg Hielscher bei der Vorbereitung zum Beratungstermin unterstützen.
 

 

 


Besuch des Jahresempfanges der LINKEN im Thüringer Landtag - veröffentlicht: 17.08.2016

                 

     

Am 17. August 2016 weilten Jens Elschner sowie Antje & Uwe Noack auf Einladung von Karola Stange (die LINKE und behindertenpolitische Sprecherin) beim Jahresempfang der LINKEN im Thüringer Landtag.
Susanne Hennig-Wellsow eröffnete den Jahresempfang und nach den Reden von Bernd Riexinger und Bodo Ramelow ergaben sich interessante Gespräche mit den Politikern und Gästen. So ganz nebenbei wurde ein umfangreiches Buffet eröffnet, bei Speis und Trank ließ es sich mit den Politikern besser plauschen. Wir hatten gute Gespräche mit Karola Stange, Heike Taubert (SPD), Herrn Müller von der Parität Thüringen, Herrn Pfeffer (Sprecher des außerparlamentarischen Bündnisses) und Herrn Beier (Koordinator der Patienten-Vertretung).
 


Sommerfest bei "Der Paritätische Thüringen" in Neudietendorf - veröffentlicht: 17.08.2016

              

Zum Sommerfest der Parität waren Antje Noack, Petra Seidel und Jens Elschner in Neudietendorf zu Gast.
Es wurden anregende Gespräche geführt.
 


Vorstandssitzung des Landesverbandes der Hörgeschädigten in Geisa - veröffentlicht: 14.08.2016

        

Die eingeladenen Mitglieder des Landesvorstandes berieten am 14.08.2016 in Geisa die ordnungsgemäße Abwicklung der geplanten Umwandlung des Schwerhörigenvereins Bad Salzungen in eine Selbsthilfegruppe.
Später wurde im Garten von Karl & Geno der 2. Teil der Vorstandssitzung durchgeführt - Termine und deren finanzielle Abwicklungen wurden beraten und dazu Beschlüsse gefaßt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es wieder nach Hause - ein erlebnisreiches Wochenende ging damit zu Ende ...
 


Das Legefelder Seniorencafé mit Vortrag vom Landesverband der Hörgeschädigten -
veröffentlicht: 12.08.2016


               Bilder von Petra Seidel

Am 11. August 2016 fand das Legefelder Seniorencafé im Bürger-/Vereinshaus in Legefeld statt.
In ungezwungener Runde referierte Jens Elschner, Vorsitzender des Landesverbandes der Hörgeschädigten über die Schwerhörigkeit ... wie sie sich bemerkbar macht und was man dagegen tun kann.
Petra Seidel, die Organisatorin des Seniorencafés bestätigte uns, daß der Nachmittag bei den Senioren wundervoll ankam.
So manch einer hat sogar vor lauter Gespanntheit das Kaffeetrinken vergessen. Die Seniorinnen und Senioren haben Petra Seidel nochmal bestätigt, dass das ein wirklich sehr, sehr schöner interessanter Nachmittag gewesen ist. Sie haben viel gelernt und werden in Zukunft mehr auf ihr Gehör achten.
 


Unternehmertreffen im Park Inn Hotel in Legefeld - veröffentlicht: 25.07.2016

              

              

              

Am 25.07.2016 lud Petra Seidel, die Ortsteilbürgermeisterin von Legefeld, zum Unternehmertreffen ins Hotel Park Inn ein. Das Hauptthema war die Unternehmermotivation zur Einstellung von Arbeitnehmern mit Handicap.
Es waren anwesend: Herr Horst Schulze vom BVMW; der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung in Thrüringen, Herr Joachim Leibiger; die sozial- und behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Frau Karola Stange; der Vorsitzende des kommunalen Behindertenbeirates der Stadt Weimar, Jens Elschner sowie einige Unternehmer und der Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. Weitere Gäste sind den Bildern zu entnehmen.

Es kamen interessante Themen zur Sprache: die Angebote des Integrationsfachdienstes, die Vorstellung der Produkte und des Netzwerkes von SmartFintIn, das Projekt "Via-Job" und die Angebote des Weimarer Job-Centers. In den Diskussionen zu den einzelnen Themen wurde mit vielen Vorurteilen aufgeräumt.
 


 
Ehrenamtsauszeichnung der Parität Weimar am 13.07.2016 - veröffentlicht: 17.07.2016

              

Am 13. Juli traf sich die Kreisgruppe der Parität Weimar im Bienen-Museum zu Ihrer Ehrenamts-Auszeichnung und Sommerfest. Petra Seidel ist von der Vereinigung für Hörgeschädigte Mittelthüringen dort delegiert. Es wurde Herr Kaufmann vom Lebenshilfewerk ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm Rola Zimmer vor. Vom Landesverband der Hörgeschädigten nahmen Antje Noack und Jens Elschner teil. Ein Thema beherrschte die Runde: die Haushaltssperre der Stadt Weimar.
 


 
Aktionstag am 12.05.2016 im Weimarer Atrium - veröffentlicht: 06.06.2016

              

  

Die Kreisorganisation Weimar / Apolda / Sömmerda des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e. V. veranstaltete mit dem Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e.V. und vielen anderen Vereinen und Organisationen am 12. Mai 2016 den Aktionstag "GEMEINSAM FÜR EINE BARRIEREFREIE STADT" - anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.
Wir waren mit unserem Hörmobil vor dem Atrium präsent und führten viele Hörtests und Beratungen durch.
 


 
Seminar des Landesverbands in Possendorf - veröffentlicht: 01.05.2016

              

Am 29./30. April fand in Possendorf das erste Seminar des Landesverbandes statt.
Am Anfang zeigte Uwe Noack die Bilder von der Innsbruck-Reise, die ja bekanntlich vom 18.-22.03.2016 statfand. Danach referierte der Weimarer Akustiker Thomas Steineke über den derzeitigen Stand der Hörgerätetechnik.
Nach den Abendbrot ergaben sich recht interessante Diskussionen.

Am nächsten Tag hielt Jens Elschner 2 Referate - zum einen ging es um den aktuellen Stand bei der Inklusion Behinderter im "normalen Leben", zum anderen wurde über das neue Präventionsgesetz gesprochen. Zu guter Letzt zeigten Antje & Uwe Noack den Film über ihren Namibia-Urlaub aus dem letzten Jahr.
 


 
Besuch des 5. Sächsischen Hörtages im Uniklinikum Leipzig - veröffentlicht: 23.04.2016

              

              

Einige Mitglieder des Weimarer Ortsvereins fuhren am 23.04.2016 zum 5. Sächsischen Hörtag, welcher im Uniklinikum Leizig, im Haus 1 (HNO-Klinik) ausgerichtet wurde. Uns erwarteten interessante Fachvorträge mit dem Haupthema "Tinnitus". Daneben präsentierten Anbieter von Hörtechniken ihre aktuellen Modelle und Hilfsmittel.
Danach machten wir uns auf den Weg zu einem kurzen Shopping- und Stadtbummel, um die Innenstadt kennenzulernen. Nach 16 Uhr gings dann auf die Heimreise ...
 


 
Vortrag und Hörtests bei der SHG in Sonneberg am 21.04.2016 - veröffentlicht: 10.06.2016

              

Unser Hörmobil war am 21. April 2016 bei der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe in Sonneberg zu Gast. Während Jens Elschner einen Vortrag über Hörbeinträchtigung hielt, haben unsere Ehrenamtlichen Herr Scholz und Herr Paul Hörtests angeboten.
 


 
Bildungsfahrt nach Innsbruck 18.03. - 22.03.2015 - veröffentlicht: 28.03.2016

              Auf zum nächsten Tag     

              

                 

     Auf zum nächsten Tag              

                 Auf zum nächsten Tag     

              

           Auf zum nächsten Tag        

     
Bilder bitte nicht kopieren oder ungefragt weiternutzen.    Eine Frage nach einer möglichen Nutzung kostet doch noch nichts ...

Am 18.03.2016 startete unsere Bustour in Eisenach, nach dem Zustieg in Weimar gings dann durch bis zum Hermsdorfer Kreuz - Fahrerwechsel stand an. Danach lief es fast nonstop glatt durch bis Innsbruck.

Am nächsten Tag (19.03.2016) stand schon der erste Programmpunkt fest - der Besuch des Audioversums.
Das ist ein Museum ganz im Sinne des Hörens. Darin wird man in Welten der Sinnestäuschungen, in die einzelnen Elemente des Hörens und in eine Med-El - Lab entführt. Eine sehr hochinteressante Geschichte ...
Nachmittag stand die Stadtrundfahrt durch Innsbruck auf dem Programm, ergänzt durch einen informativen Rundgang. Die Stadtführerin machte ihre Sache sehr gut.

Am 20.03.2016 stand die Fahrt nach Garmisch-Partenkirchen und die Auffahrt zur Zugspitze auf dem Programm. Im Garmisch angekommen stiegen wir auf die Zugspitzbahn um, die bis Eibsee ging, dort erfolgte ein Umstieg auf die Zahnradbahn. Diese brachte uns bis auf das Zugspitzplatt. Mit der Gletscher-Gondel gings weiter bis zur echten Zugspitze. Das Wetter war uns sehr wohlgesonnen und wir konnten einen phantastischen Rundblick bei leichter Kost genießen! Danach fuhren einige mit der selbahn hinunter, andere nahmen den gleichen Weg zurück, wie sie gekommen waren. Danach gings wieder retour nach Innsbruck.

Am 21.03.2016 kam einer der wichtigsten Punkte zum Tragen: der Besuch des Med-El - Werkes in Innsbruck.
Der erfolgte in zwei Gruppen, da nicht so viele auf einmal in die Führung passen. Wir konnten dabei live miterleben, wie die Elektroden gefertigt wurden, die Implantate zusammengebaut wurden und mit welchem Aufwand die Vor- und Nachkontrolle erfolgte. Hinterher gab es noch ein intensives Gespräch mit Anton Erdsieck, den wir schon im letzten Jahr bei der Med-El-Schulung in Berg kennnenlernten.
Nachmittags hatten die Leiter der Ortsvereine und der Stellvertreter des Landesverbandes ein Treffen mit dem Leiter von "Pro.ject.Ear", Herrn Werner Pfeifer. Es war ein mehr als zweistündiger, sehr intensiver Erfahrungsaustausch, welcher beide Seiten ungeheuter befruchtete.

Am 22.03.2016 stand zwar Heimreise an, aber mit Zwischenbesuch von Schloß Neuschwanstein.
 


 
Jahreshauptversammlung des Landesverbandes - veröffentlicht: 23.01.2016

                 

Am 23.01.2016 führte der Landesverband seine Jahreshauptversammlung in den Räumen des Schwerhörigenvereins Eisenach durch. Nach dem Rechenschaftsbericht, gehalten vom Landesvorsitzenden Jens Elschner folgte der Finanzbericht und das Protokoll der Kassenprüfung. Alle drei Berichte wurden einstimmig angenommen.
Danach schloß sich eine rege Diskussion an, wobei es auch um die anstehende Innsbruck-Reise ging. Nähere Infos werden folgen.
Vielen Dank an die Helferinnen des Eisenacher Schwerhörigenvereins, welche für Speis und Trank in beeindruckender Weise sorgten. Zu guter Letzt zeigten Antje & Uwe Noack einen Dia-Film über ihren 3wöchigen Namibia-Urlaub von 2015.
 


 
Kassenprüfung beim Schatzmeister des Landesverbandes - veröffentlicht: 23.01.2016

     

Der Landesverband fuhr am 16.01.2016 zur Kassenprüfung nach Wolfbehringen, um die Bücher des eigenen Schatzmeisters zu prüfen - alles ohne Beanstandungen.